NLP-Practitioner
 

Practitioner DVNLP

Erweitern Sie Ihre Kompetenzen im NLP-Business-Practitioner

Sie visualisieren und fokussieren Ihre eigenen Ziele und Wünsche und setzen diese einfacher und schneller um.
Sie erkennen Ihre ungenutzten Ressourcen und schöpfen diese aus, Ihre Motivation wird steigen.
Sie entwickeln Ihre Persönlichkeit mit Spaß, Freude und Nachhaltigkeit.
Sie tauschen sich mit anderen Menschen und deren Strategien aus.
Persönlichkeit und Wirkung – selbstbewusstes Auftreten.
Erweiterung Ihrer Sozialkompetenz – verstehen und erkennen.
Professionelle Gesprächsvor- und -nachbereitung für den bleibenden Eindruck beim Kunden.
Professioneller Einstieg ins Verkaufsgespräch: Begrüßung und Gesprächseröffnung.
Den Kundenbedarf erkennen, Interesse und Bedarf hinsichtlich des eigenen Angebots wecken.
Kundenorientiert argumentieren, Besonderheiten und Alleinstellungsmerkmale kommunizieren.

Unsere Ausbildungen sind auf den Bedarf in der beruflichen Praxis abgestimmt.

Sie entscheiden sich für die komplette Ausbildung zum „Business-Practitioner“. Dieses Seminar enthält alle Elemente der klassischen NLP-Practitioner-Ausbildung und schließt mit dem DVNLP-Zertifikat ab.

Profitieren Sie von unseren exzellenten Trainern.

Sie arbeiten in einer kleinen Gruppe mit maximal zehn Teilnehmern.

Grundsätze des NLPs verstehen:
Sichere praktische Anwendung der ersten Methoden und Formate des NLPs.

Sie erhalten den Überblick zu konkreten Inhalten und der praktischen Nutzung von Methoden des NLPs. Sie erlernen die Anwendung von NLP-Formaten zur geschärften Wahrnehmung sowie der effizienten Ressourcen- und Zielarbeit mit wertschätzenden Feedback-Richtlinien.

Sicher verhandeln, exzellent kommunizieren:
Ziel- und erfolgsorientiertes Verhandeln und dabei das Gesicht bewahren. Faire und effektive Ergebnisse für alle Parteien.

Im Geschäftsleben stehen Sie grundsätzlich jeden Tag in irgendeiner Art und Weise in Verhandlung. Sei es um Verträge, um Termine, um Gehälter, um Erträge um Qualität … es dreht sich grundsätzlich immer um das Spannungsdreieck Geld, Qualität und Zeit. Wie kann ich diesen Spagat am besten für alle Beteiligten nach dem Win-Win-Prinzip meistern?

Professionell und motivierend führen:
Sie führen mit besonderer Kompetenz erfolgreich Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen.

Führen als „Kunst“ im Spannungsfeld von Firma und Mitarbeitern. Beide Parteien haben ihre eigenen Vorstellungen, Ziele und Bedürfnisse. Um diesen gerecht zu werden, ist eine Führungsfachkompetenz notwendig, die Ihnen zum einen die Möglichkeit zum Erkennen des Bedarfs und zum anderen die Fähigkeiten, mit einer Vielfalt an Methoden das erforderliche Ziel zu erreichen, gibt.

Gruppen motivieren und zum Erfolg führen:
Erfolgreich Gruppen führen, Gruppenarbeiten implementieren und aufrechterhalten. Gruppenarbeit als Methode für das Erreichen definierter Ziele.

Die Leistung gut funktionierender Gruppen kann Rekorde brechen. Wie schaffe ich es, dass Gruppen Erfolge feiern und ihre gesetzten Ziele erreichen? Gemeinsam sind wir stark! Was kann ich selbst dazu beitragen?

Präsentieren mit Leichtigkeit:
Sie sind in der Lage, die Botschaften, die Sie vermitteln wollen, optimal zu verpacken und zu senden. Sie haben Spaß am Präsentieren und stehen gerne vorne und vermitteln Wissen.

Die Präsentation ist das i-Tüpfelchen zum Fachwissen. Was nützt es Ihnen, wenn Sie selbst viele Dinge wissen, diese jedoch nicht 100 %ig bei Ihrer Zielgruppe ankommen? Bei uns lernen Sie sicheres Präsentieren und die gezielte Weitergabe an Informationen in Workshops, bei Vorträgen, bei Ihren Führungskräften und Mitarbeitern.

Prüfung bestanden; Practitioner-Zertifikat:
Vertiefung des Wissens und Abschluss mit Zertifizierung nach DVNLP.

Im Practitioner-Abschlussblock erfolgt die erweiterte Integration der in den vorherigen Blöcken erlernten Fähigkeiten zur Anwendung im täglichen praktischen Umfeld. Darüber hinaus erhalten Sie Ihr Zertifikat nach dem DVNLP sofern dieses von Ihnen gewünscht ist. Zusatzkosten 150,-- €.

Inhalt:

Inhalte:

  • Rapport
  • Pacing und Leading
  • Kalibrierung
  • Repräsentationssysteme
  • Metamodell der Sprache
  • Milton-Modell der Sprache
  • Wohlgeformte Ziele
  • Trance
  • Ankern
  • Submodalitäten
  • VAKOG
  • Sinnesspezifisches Feedback
  • Dissoziation, Assoziation
  • Chunking
  • Logische Ebenen
  • Ressourcen
  • Kontext- und Bedeutungsreframing
  • Strategien einschließlich T.O.T.E.-Modelle
  • Timeline

Seminarzeiten:

1. Tag eines Blocks von 10.00 Uhr - 18.00 Uhr
2. und 3. Tag eines Blocks von 09.00 Uhr - 18.00 Uhr
4. Tag eines Blocks von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr  

Interessiert? - Vereinbaren Sie mit uns ein individuelles Beratungsgespräch.

Wir freuen uns auf Sie.

Kontakt